Koffein durch die Nase

Koffein durch die Nase konsumieren. Koffein kann auf unterschiedliche Weise dem Körper zugeführt werden. Die gängigste Form ist der orale Konsum als Bestandteil von Getränken, Speisen (wie Schokolade), Koffeintabletten oder Koffeinpulver. Bei reinem Koffeinpulver ist auch der nasale Konsum der wachmachenden Substanz möglich. Das Koffein soll hierbei sehr schnell über die Nasenschleimhaut aufgenommen werden und entsprechend schnell bzw. stark wirken.

Trotzdem stellt sich die Frage: Warum möchte man dies machen? Zum einen schädigt man seine Schleimhäute und mitunter auch seine Atemwege. Zum anderen ist es sicher kein angenehmes Gefühl. Besonders wenn das Koffein nicht völlig rein ist. Dies ist zum Beispiel bei der zermahlenen Koffeintabletten der Fall, die auch andere Substanzen enthalten. Koffein lässt sich problemlos oral einnehmen und wirkt auf diesem Weg einigermaßen schnell und vorhersehbar.

Unseres Erachtens gibt es nur zwei Gründe, die Menschen zur nasalen Einnahme von Koffein veranlassen: 1) Man findet den Konsum von Kokain cool und möchte ein ähnliches Gefühl bei sich erzeugen oder vor anderen angeben 2) Der Magen verträgt Koffein nicht und es wird nach einer anderen Konsummöglichkeit gesucht. Vertretbar ist nur der zweite Grund. Aber auch hier sollten Sie sich die Frage stellen, ob Sie Ihren bereits angeschlagenen Körper nicht etwas schonen.

Unsere Meinung: „Koffein über den Magen, alles andere nicht wagen!"


Wirkung von Koffein KoffeingehaltAbhängigkeit Koffeinprodukte Tipps zu Koffein Koffein beim Lernen Mit Koffein abnehmen Koffein und Alkohol Koffein beim Sport (Doping) Koffein durch die Nase Koffein Rauchen Unterschied zu Teein Koffein & Gesundheit