Wirkung Wirkungsdauer Nebenwirkungen Koffeingehalt Abhängigkeit Koffeinprodukte Tipps zu Koffein Gesundheit Impressum

Wirkungsdauer von Koffein

Die Wirkungsdauer von Koffein hängt stark von persönlichen Begebenheiten ab. Bei Rauchern wird Koffein schneller als bei Nichtrauchern abgebaut – mit entsprechendem Einfluss auf die Wirkungsdauer. Wichtig ist auch die Frage, in wie weit sie an Koffein gewöhnt sind. Bei Menschen, die wenig Kaffee trinken und auch ansonsten auf Koffein verzichten, ist die Wirkungsdauer deutlich länger als bei Koffein-Junkies.

In den meisten Fällen wird Koffein durch Heißgetränke wie Kaffee oder Tee, Erfrischungsgetränke wie Cola, Energydrinks oder Eistee, Süßigkeiten mit Schokolade, Koffeintabletten oder als Koffeinpulver eingenommen. Zwar ist auch der nasale Konsum möglich und der ein oder andere Partyverrückte sagt, dass man Koffein rauchen kann, dennoch ist der orale Konsum der übliche. Nimmt man Koffein in Form von Getränken und Koffeintabletten zu sich, ist mit einem Einsetzen der Wirkung innerhalb 10 bis 60 Minuten zu rechnen. Ein direkter Effekt ist also nur Einbildung. Die Wirkung hält anschließend mehrere Stunden an. Auf die Frage, wie lange Kaffee wirkt, ist folgendes zu beantworten: Beim Genuss von Kaffee sollte die Wirkung in etwa nach einer halben Stunden eintreten und hält im Mittel etwa drei Stunden an.

Auch im Sport sind Stimulanzien wie Koffein beliebt zur Steigerung der Ausdauer und Aktivität des Körpers. Hier beginnt das Koffein etwa 60-90 Minuten nach der Einnahme zu wirken und die Wirkung hält mehrere Stunden (4-5 Stunden) an.


Fehler melden oder neue Information hinzufügen