Wirkung Koffeingehalt Koffeintabelle Getränke im Vergleich Colasorten im Vergleich Kaffeesorten im Vergleich Energydrinks im Vergleich Abhängigkeit Koffeinprodukte Tipps zu Koffein Gesundheit Impressum

Wie viel Koffein hat Coca Cola Zero?

Coca Cola Zero oder einfach Coke Zero wurde im Jahr 2006 in Deutschland eingeführt. Der Markenname "Zero" (deutsch: Null) steht nicht etwa für eine koffeinfreie Cola, sondern für eine Cola die keinen Zucker, sondern nur Süßstoffe enthält. Dies ist für manche verwunderlich, da die Beschreibung auch für Coca Cola Light zutreffen würde.

In der Tat sind die Unterschiede zwischen Zero und Light gering. Laut Hersteller schmeckt Zero noch eher wie das Original mit Zucker. Aufgrund der Ähnlichkeit werden von Beobachtern eher Marketingaspekte als Gründe für die Einführung angesehen. Cola Light ist traditionell stark auf weibliche Verbraucher ausgerichtet. Am ehesten ist dies durch die Werbekampagnen sichtbar. Zero richtet sich hingegen an junge Männer, die aktiv und erfrischt durch das Leben gehen möchten.

Laut Hersteller sind in Zero etwa 10 mg Koffein pro 100 ml enthalten. Erhältlich ist das koffeinhaltige Erfrischungsgetränk in nahezu allen Größen, die auch für die normale Cola mit Zucker und Cola Light bekannt sind. Der Koffeingehalt in mg entspricht übrigens exakt der Menge in Zentilitern (1 cl = 10 ml). Die berühmte Dose mit 33 cl enthält als 33 mg Koffein.

Koffeingehalt von Coca Cola Zero

Koffein pro 100 ml
Coca Cola Zero
10.0 mg
80,0 mg
10,0 mg
35,0 mg

Der Koffeingehalt von Coca Cola Zero entspricht mit 10 mg pro 100 ml dem der traditionellen Coca Cola mit Zucker. Beide Sorten haben einen geringeren Koffeingehalt als Coca Cola Light. Dies ist vielleicht überraschend, da man aufgrund der Werbung und Aufmachung von einer größeren "Schlagkraft" in Richtung eines Energydrinks ausgeht. Die Erklärung für den vergleichsweise geringen Gehalt an Koffein könnte beim Geschmack zu suchen sein. Die Marke Zero soll geschmacklich dem Original mit Zucker besonders nahe kommen und Koffein ist nicht geschmacksneutral.

Damit liegt auch der Anteil des Koffeins in Zero deutlich unter dem zulässigen Maximalwert, der zum Beispiel von modernen Szene-Sorten wie Afri Cola und Fritz-Kola ausgeschöpft wird (25 mg pro 100 ml).

Vergleicht man den Koffeingehalt von Zero mit einem durchschnittlichen Filterkaffee (Achtung: Bei Kaffee kann der Koffeingehalt stark entsprechend der Sorte und der Zubereitung variieren) kommt man etwa auf einem Verhältnis von 1 zu 8. Also 125 ml Kaffee können ausreichen um die selbe Menge Koffein wie in einem Liter Coca Cola Zero zu konsumieren. Die Menge entspricht in etwa einer herkömmlichen Tasse Kaffee.