Tee

Tee ist nach dem Kaffee das beliebteste Heißgetränk in Deutschland. Über den Koffeingehalt einer Tasse Tee ist keine allgemeingültige Aussage möglich. Wieviel Koffein aufgebrühter Tee enthält ist von einer Vielzahl von Faktoren abhängig. Wesentliche Punkte sind die Herkunft und die Sorte des Tees. Im Schatten wachsende Sorten haben einen deutlich höheren Koffeingehalt als solche die unter hoher Sonneneinstrahlung gedeihen. Äußerst wichtig ist zudem die Ziehdauer des Tees. Wird der Tee nur kurz im heißen Wasser belassen kann sich weniger Koffein aus den getrockneten Teeblättern lösen und in das Getränk gelangen.

Schwarzer Tee, Grüner Tee und Weißer Tee stammen nicht notwendigerweise von verschiedenen Pflanzen. Der Name der Teearten bezieht sich vielmehr auf die Art der Trocknung der Teeblätter und in welchem Wachstumsstadium sie geerntet und getrocknet wurden. Dennoch werden die verschiedenen Teearten meist auch aus unterschiedlichen Teesorten produziert. Diese Tatsache führt aber auch zum Schluss, dass die Teeart keinen klaren Aufschluss über den Koffeingehalt gibt. Die Teesorte mit dem höchsten Koffeinanteil ist übrigens der Darjeeling Tee, der als eine der wichtigsten Teesorten für die Produktion von schwarzem Tee gilt.

Entsprechend verschiedener Quellen kann bei 100 ml Tee von einem Koffeingehalt zwischen 20 und 50 mg ausgegangen weren. Dabei werden nur die klassischen Teearten Schwarzer, Weißer und Grüner Tee berücksichtigt. Viele anderen Teesorten wie Kamillentee, Pfefferminztee oder Hagebuttentee enthalten kein Koffein.

Übrigens: Früher nannte man das in Tee vorkommende Koffein Teein. Von dieser Bezeichnung wurde inzwischen Abstand genommen, da es sich um die chemisch identische Substanz handelt. Allerdings wirkt das in Tee enthaltene Koffein meist langsamer und länger. Zur optimalen Wirkung sollte der Tee maximal vier Minuten ziehen. Danach bindet sich das Koffein mit Gerbstoffen die es weitgehend wirkungslos machen.


Koffeingehalt von Tee

Koffein pro 100 ml
Tee
35.0 mg
Kaffee
80.0 mg
Coca Cola
10.0 mg

Der Koffeingehalt von Tee liegt unter dem Koffeingehalt von Kaffee. Die genaue Relation ist schwierig zu bestimmen. Auf Basis unserer Recherchen liegt der mittlere Koffeingehalt von 100 ml Kaffee bei etwa 80 mg, wobei die Bandbreite (64 - 96 mg) groß ist. Der Koffeingehalt von Tee wird meistens zwischen 20 und 50 mg pro 100 ml angegeben. Je nach Definition enthält Tee also zwischen 20 und 80% weniger Koffein als Filterkaffee.

Vergleicht mein den Koffeingehalt von Tee mit dem von Cola oder Energydrinks kommt man zu überraschenden Ergebnissen. Tee ist hinsichtlich des Koffeingehaltes zwei bis fünfmal stärker als Coca Cola und Pepsi Cola. Zudem liegt der durchschnittliche Tee auf dem Niveau in Deutschland zugelassener Energydrinks. Tee ist also für alle, die nicht auf Koffein verzichten möchten die gesunde Alternative zu Cola, Kaffee und Energydrinks .



Wirkung von Koffein KoffeingehaltKoffeintabelleGetränke im VergleichColasorten im VergleichKaffeegetränke im VergleichEnergydrinks im VergleichCoca ColaKaffeeTeeAfri ColaCoca Cola LightClub MateFritz-KolaCoca Cola ZeroClub Mate ColaEspressoCappuccinoLatte MacchiatoRed BullMonster EnergyRockstar Energy DrinkRockstar RecoveryMountain DewMagic ManMezzo MixPepsi ColaSchwip SchwapPepsi Cola LightRed Bull ColaWater JoeBullitDark DogEffectSexergySchwarze Dose 28 RelentlessBurn Abhängigkeit Koffeinprodukte Tipps zu Koffein Koffein & Gesundheit