Wirkung Koffeingehalt Abhängigkeit Koffeinsucht Koffeinentzug Koffeinprodukte Tipps zu Koffein Gesundheit Impressum

Koffeinentzug

Koffeinentzug und Informationen über Dauer und dabei auftretende Entzugserscheinungen. Sie trinken jeden Tag tassenweise Kaffee, dazwischen den ein oder anderen Energydrink und zur Abrundung nehmen Sie eine Koffeintablette zu sich. Dennoch lässt sich kaum eine Wirkung des Koffeins erkennen? Keine Überraschung, denn der Körper gewöhnt sich an Koffein und stellt sich auf seine Wirkung ein. Als Folge entfacht die den Kreislauf anregende Substanz nicht mehr ihre volle Wirkung. Sie wirkt in geringerer Intensität und über einen kürzeren Zeitraum.

Wenn ihr Körper an diesem Punkt angelangt ist, ihre Mitmenschen über ihren Koffeinkonsum den Kopf schütteln und das Ganze keine Wirkung mehr zeigt, dann sollte Sie sich über eine Entwöhnung Gedanken machen. Keine Sorge: Üblicherweise benötigen Sie dazu keinen Arzt oder eine Entzugsklinik. Auch die Entzugserscheinungen lassen sich normalerweise problemlos überstehen.

Der Koffeinentzug (oder besser die Koffeinentwöhnung) dauert üblicherweise einige Tage bis eine Woche. Wenn Sie sich stark an Koffein gewöhnt haben sind Kopfschmerzen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit bis hin zu leichten Depressionen zu erwarten. Sie werden aber merken, dass sich die Inkaufnahme dieser störenden Begleitfaktoren lohnt. Nach Abschluss der Entwöhnung entfaltet Koffein wieder fast seine volle Wirkung. Sie werden überrascht über die neue Motivation, Zielstrebigkeit und Kreativität sein. Außerdem können Sie dies bereits mit einer geringeren Menge Koffein erreichen. Sie sollten diese Chance nutzen und sich auf dem niedrigeren Niveau einpendeln. Und nicht vergessen: Immer mal wieder ein paar Tage Pause. Für Menschen mit Stress und großen Leistungsanforderungen im Beruf bieten sich die Wochenenden an.


Fehler melden oder neue Information hinzufügen